Scientology Tarnorganisationen, welche gibt es?

Scientology kommt nicht immer als Scientology daher. Häufig versteckt sich die Scientology Organisation hinter Tarnorganisationen.  Ziel dieser Tarnorganisationen ist es „Raw Meat“ (scientologisch für „Menschen ohne scientologische Vorkenntnisse“) für die Organisation zu gewinnen. Auch versucht Scientology mit diesen Tarnorganisationen öffentliches Leben zu unterwandern.

Ich habe hier versucht eine Liste der scientologischen Tarnorganisationen etc. zu erstellen. Da Scientology in diesem Bereich sehr wandelbar ist, ist diese Liste sicherlich nicht vollständig. Auch aktualisiere ich diese Liste bei neuen Hinweisen.

Zuletzt aktualisiert am 18. Oktober 2014

  • ABLE – ( siehe: Association for Better Living and Education)
  • „www.ablechild.org“ – „Drogenfrei Kampagne“ speziell für Kinder
  • Amager’s International School (AIS) – scientologische Schule in Dänemark, Kopenhagen, gehört Applied Scholastics an.
  • Akademie für Management und Kommunikation – Ein WISE Unternehmen, das Scientology in Europa verbreiten soll.
  • Aktion Dialog – („www.aktion-dialog.ch“) gehört zu „Internationale Stiftung für Menschrechte und Toleranz“
  • Alert International Inc – tritt als Menschenrechtsorganisation auf . Wurde im bayerischen Verfassungsschutzbericht 2005 erwähnt. http://www.verwaltung.bayern.de/egov-portlets/xview/Anlage/2104472/VerfassungsschutzberichtBayern2005.pdf  S. 225
  • Applied Scholastics – ist für den Bereich Schule/ Nachhilfe zuständig
  • Aktionskomitee für freie religiöse Entfaltung – Kämpft für die Anerkennung Scientologys als Religion
  • Artists for Human Rights – zuständig für die Sparte Künstler, soll Scientology mit Hilfe einer vogeblichen Menschenrechtsorganisation in diesem Bereich etablieren.
  • Association for Better Living and Education – Führt einige der Scientology Tarnorganisationen und Aktivitäten an, insbesondere im Bereich Jugend und „Bildung“. Unter dem ABLE Management unterwandern andere Tarnorganisationen unsere Gesellschaft um L. Ron Hubbards Gedankengut  zu involvieren und gesellschaftsfähig zu machen. Hierzu gehören unter anderem Applied Scholastics, „Der Weg zum Glücklichsein“ (The Way to Happiness Foundation), Narconon und Criminon
  • Association for Peace and understanding in the Middle East – Arbeitet unter ABLE, soll Scientologen im „Nahen Osten“ rekrutieren
  • Author Services, Inc.  –  vertreibt L. Ron Hubbards literarische und musikalische „Werke“, z.B. Hubbards Fantasy und Science – Fiction Geschichten und sein Musical, authorservicesinc[dot]com
  • Besser Lernen (Susanne S.) – Scientologische Nachhilfe Schule in Wien, Mitglied von Applied Scholastics
  • Bridge Publications – veröffentlicht Scientology und Dianetik Bücher
  • CCHR – siehe Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschrechte (KVPM)
  • Celebrity Center Kids on Stage for a Better World – Soll Scientology in der Welt etablieren
  • Child Guidance Centers – betreibt Scientology Kurse für Kinder und ist bestrebt mit Eltern, die noch keine Scientologen sind, scientologische Kurse abzuhalten
  • Church of Spiritual Technology (CST) – Archiviert Hubbards Werke und sitzt in Kalifornien. Es besitzt die Rechte an Hubbards Schriften und vergibt die Lizenzen
  • Citizens for an alternative tax system – wurde gegründet damit Scientology in den USA der Steuerstatus „Gemeinnützigkeit“ gegeben werden konnte. Näheres unter, http://www.ingo-heinemann.de/Scientology-Konzern.htm
  • College für angewandte Philosophie – Zentren in denen Scientology praktiziert wird
  • Computer Ethics Institute (CEI) – Wird von der Sekte genutzt um Kontrolle über das Internet zu erlangen, in dem gesagt wird, wie sich im Internet verhalten werden soll
  • Concerned Businessmen’s Association of America – sponsert Schreibwettbewerbe und andere Wettbewerbe in Schulen und verteilt dort die Broschüre „der Weg zum Glücklichsein“
  • Criminon – „kümmert“ sich um die Rehabilitation von Verbrechern in Gefängnissen
  • Community Service Guild – soll Scientology in Schulen etablieren
  • Der Weg zum Glücklichsein – Broschüre, die von der Scientology Organisation verteilt wird. Siehe auch „Way to Happiness Foundation“
  • Dianetik – Zentrum – auch „Dianetic oder Dianetics Beratungszentrum“, „Ort“ in dem Scientology bzw. Dianetik „gelehrt“ wird
  • Die Lernakademie – Nachhilfe in München in der NietzscheStr., siehe auch Lern- und Sprachenschule. Mitglied bei Applied Scholastics.
  • Die Streber (Tina und Jenny S.) – scientologisches Nachhilfezentrum in 41844 Wegberg (NRW), mit dem Ziel Kinder und Jugendliche zu rekrutieren, arbeitet mit der hubbardschen StudyTech. Gehört zu Applied Scholastics https://kindseininscientology.wordpress.com/2012/03/31/scientologische-nachhilfezentren-in-deutschland-und-in-osterreich/
  • Drug Free Marshals Program – Ist ein PR – Programm, unter dem Deckmäntelchen der „Drogenprävention“, damit Scientology in der Öffentlichkeit und in der Presse „gut da steht“ , verteilt auch die Broschüre „der Weg zum Glücklichsein“
  • Education Alive – lehrt und trainiert Hubbards Study Tech und etabliert sie in Schulen. Zusammenarbeit mit ABLE und Applied Scholastics. Sehr aktiv in Afrika, häufig in scientologischen Pressemitteilungen erwähnt
  • Effective Management Centers (EMC) – ist ein Zusammenschluss von WISE-Mitgliedern in einem bestimmten örtlichen Umkreis, die Management Schulungen, mit Hilfe der Hubbard Management Technology anbieten, um Scientology in Unternehmen zu bringen, sie arbeiten hierzu selbstständig
  • „Ehrenamtliche Geistliche“ – kommen meist in orange daher. Auf ihren orangenen Jacken und Anzügen steht auf Englisch „Volunteer Ministers“ und „Church of Scientology“. Decken die humanitäre Sparte ab, werden oft in Krisengebiete gesendet um dort Hubbards Techniken zu verbreiten. Hierfür sammeln sie Gelder und wollen dort rekrutieren
  • Environmental Task Force – wurde als eine öffentliche Gruppe gegründet zu PR Zwecken und dafür ausgelegt Menschen für Scientology zu rekrutieren
  • ESL (München) – Mitglied bei Applied Scholastics.
  • Fliegerbauer, Kurt – Immobilienfirma in Zwickau, WISE Unternehmen, http://www.ingo-heinemann.de/Fliegerbauer.htm http://www.truthaboutscientology.com/stats/by-name/k/kurt-fliegerbauer.html
  • FOB (München) – Mitglied bei Applied Scholastics.
  • Foundation for a Drug – Free World (Drug Free World)  – Anti – Drogen Kampagne Scientologys drugfreeworld[dot]org
  • Foundation for the Advancement in Science and Education (Fase) – Gegründet von Scientologen um in der Wissenschaft den Reinigungs Rundown  (Purification rundown) zu etablieren.  Ebenfalls wurde eine Menge Geld hier in Werbespots etc. investiert, auch um Hubbards Anti – Drogenprogramm in der „normalen“  und wissenschaftlichen Welt bekannt zu machen. Siehe auch Narconon
  • Foundation for Religious Freedom – wurde gegründet um jegliche Art von Kritik zu unterbinden und Kritiker anzugreifen, in dem z.B.  gesagt wird, der Kritiker unterdrücke die „Religionsfreiheit“ und verletze die Menschenrechte der Scientologen
  • Foundation for Religious Tolerance – wurde von OSA gegründet um der Welt weiß zu machen, Scientology würde religiös verfolgt und sei eine Religionsgemeinschaft
  • F.R.E.E. – Hat im Jahre 2000 weltweit Unterschriften für die religiöse Freiheit gesammelt
  • Franz Eckert (Nachhilfe) – Scientologe, der in Oelde Nachhilfe mit der Unterstützung von Applied Scholastics gibt.
  • Freedom Magazine – siehe Freiheit (Magazin)
  • Freiheit (Magazin) – Propaganda Zeitschrift von Scientology, die für die Unterstützung der scientologischen „Projekte“ wirbt und gegen Kritiker hetzt. Ist auch im Internet zu finden
  • Galaxy Press – siehe „Stories from the Golden Age“
  • Golden Era Productions – Produziert Medien (wie Filme, CDs etc) über Hubbard und seine „Technik“ um diese „an den Menschen zu bringen“
  • Health Med – gehört zu FASE, ist eine „Kette“ von „Kliniken“ die von Scientologen betrieben wird
  • Hollander Constultants Inc. – gehört zu WISE
  • Hubbard Colleges of Administration – Soll Manager in der hubbardschen Management Technik trainieren und so in der Wirtschaft etablieren. Insbesondere in Russland, Ost – Europa und in Saudi Arabien aktiv. Interessanter Artikel von der Zeit hierzu: http://www.zeit.de/1995/45/Die_Tiger_machen_sich_fit
  • I Help (International Hubbard Ecclesiastical League of Pastors) (Hubbard Internationale Kirchenvereinigung von „Pastoren“) – gegründet als Vereinigung zur Schulung und Kontrolle von Auditoren, die Scientology außerhalb von den Orgs und Missionen verbreiten. Im scientologischen heißen diese Feldauditoren.
  • IAS – siehe International Association of Scientologists
  • International Academie of Detoxification Specialists – dafür zuständig, den Reinigunsrundown in die Welt zu bringen
  • International Association of Scientologists / Internationale Vereinigung der Scientologen (IAS)  – „Dachverband“ aller Scientologen in dem eine Mitgliedschaft größtenteils auf Lebenszeit abgeschlossen wird. Dies ist die „Kriegskasse“ von Scientology. Wird benötigt um Kritiker mundtot zu machen, Kampagnen zu fahren etc. Sie soll sicherstellen, dass die Ziele von Scientology verfolgt werden. Siehe auch http://www.ingo-heinemann.de/Mitglieder.htm
  • International Coalition for Drug Awareness – „Kümmert“ sich um die Pharmaindustrie und um die „böse“ Psychiatrie „www.drugawareness.org“
  • International ExecutiveTechnology Inc. – gehört dem Bereich WISE an, soll Scientology Technik in die Wirtschaft bringen
  • International Foundation for Human Rights and Tolerance – siehe Internationale Stiftung für Menschrechte und Toleranz
  • International Hubbard Ecclesiastical League of Pastors – siehe I Help
  • „Hubbard Internationale Kirchenvereinigung von Pastoren“ – siehe I Help
  • Internationale Stiftung für Menschrechte und Toleranz – möchte dem „normalen“ Bürger weismachen, dass Scientologen in Deutschland verfolgt werden und kämpft deswegen für Religionsfreiheit, eine gute Möglichkeit Kritiker mundtot zu machen
  • Impact Magazin – Scientology Zeitschrift um deren Ziele zu fördern
  • Juggernaut – eine von vielen Facebook Tarnseiten Scientologys facebook.com/groups/229319003782405/
  • Jugend für Menschenrechte – Soll Scientology in Schulen und Jugendorganisationen etablieren http://www.ingo-heinemann.de/Jugend-fuer-Menschenrechte.htm
  • Kent Depesche – Broschüre des Scientologen Michael H., die neben Esoterik auch Scientology Propaganda vertreibt. Wird auch über den Verlag seiner Frau (Sabine – Hinz – Verlag) angeboten. „www.sabinehinz.de“ http://psiram.com/ge/index.php/Kent-Depesche http://psiram.com/ge/index.php/Michael_Hinz
  • Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte (KVPM) – Gibt an über die Menschrechtsverletzungen in der Psychiatrie und in der Psychologie aufzuklären. Liegt begründet in dem Hass von Hubbard auf Psychiater
  • KVPM – siehe Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte
  • Lead the way to a Drug free USA – Amerikanische scientologische „Anti – Drogen – Kampagne“
  • Lernstube Wien – für Infos siehe hier.
  • Library Donation Service – Internationale Kampagne, um Scientology Bücher in die Büchereien und Bibliotheken zu bringen. Interessanter Link: http://www.dphv.de/index.php?id=news-archiv-liste&tx_ttnews[pS]=1167606000&tx_ttnews[pL]=31535999&tx_ttnews[arc]=1&tx_ttnews[pointer]=5&tx_ttnews[tt_news]=84&tx_ttnews[backPid]=103&cHash=121c82b286
  • Liz Epha Tutoring – Nachhilfeschule in Hamburg. Mitglied bei Applied Scholastics.
  • Musicians/Songwriter on the rise – eine von vielen Facebook Tarngruppen facebook[dot]com/groups/songwtriters/
  • Nachhilfe mit Spaß und Verstehen (Mechthild Ohnhäuser) – scientologische Nachhilfe in 35519 Rockenberg (Hessen), mit dem Ziel Kinder und Jugendliche zu rekrutieren, arbeitet mit der hubbardschen Studiertechnik, Mitglied bei Applied Scholastics https://kindseininscientology.wordpress.com/2012/03/31/scientologische-nachhilfezentren-in-deutschland-und-in-osterreich/
  • Nachhilfe- und Sprachenschule (Marita Grübl & Heiko Kroggel)scientologisch geführte Nachhilfeschule in 90513 Zirndorf (Bayern), Mitglied von Applied Scholastics
  • Narconon – Scientologys unprofessionelles „Drogenrehabilationsprogramm“, dass schon viele Todesopfer gefordert hat
  • National Association for Rights Protection and Advocacy – gehört zur CCHR (KVPM)
  • National Commission on Law Enforcement and Social Justice (NCLE) (Nationale Kommission zur Durchsetzung des Rechts und für soziale Gerechtigkeit) – Eine Soziale Reform Gruppe, deren Ziel es ist Interpol zu attackieren, weil diese begonnen hatten die Verbrechen Scientologys zu untersuchen
  • Nationale Kommission zur Durchsetzung des Rechts und für soziale Gerechtigkeit – siehe National Commission on Law Enforcement and Social Justice (NCLE)
  • New Era Publications – veröffentlicht die „Werke“ von Hubbard
  • Meike Viets (Nachhilfe) – Nachhilfe in Hoogstede. Mitglied bei Applied Scholastics.
  • Oxford Capacity Analysis (OCA) – siehe Oxford-Persönlichkeits-Analyse
  • Oxford-Persönlichkeits-Analyse – kostenloser Persönlichkeitstest, oftmals der Einstieg in Scientology
  • Office of Ethnic and cultural Affairs – Dafür zuständig, Scientology auch in diesem Bereich zu etablieren
  • Online Kurse – (kostenlose Scientology Online Kurse) versucht Menschen, besonders solche mit persönlichen Problemen, über das Internet zu rekrutieren. Z.B. gibt es einen Online Kurs Ehe
  • Painters for Human Rights –  soll Künstler ansprechen, nutzt hierfür u.a. einen Online – Wettbewerb für Maler.
  • primabuch – vertreibt Scientology Literatur hauptsächlich im Internet
  • Professionelles Lerncenter (Monika Aktay) – Nachhilfecenter in Stuttgart – Bad Cannstatt, mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche und anschließend die Eltern zu rekrutieren. „www.appliedscholastics.de/inhalt/nachhilfezentren-im-deutschsprachigen-raum/deutschland.php“
  • Prosperity Magazin – Zeitschrift für Unternehmer, für WISE Mitglieder um zu zeigen, wie sie die Scientology Technik in die Wirtschaft bringen und in ihrem Unternehmen umsetzen können
  • Religious Technology Center (RTC) – Hält alle Scientology – Schutzmarken (trademarks) und vergibt die Lizenzen, dies leitet der Sektenführer David Miscavige. Die Machtzentrale Scientologys
  • Rock for Human Rights – hat sich der Event- und Jugendkultur angepasst, um hier auf Beutefang zu gehen. http://www.verfassungsschutz-bw.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1061:neue-scientology-tarnorganisation-rock-for-human-rightsq&catid=228:berichte-2011&Itemid=136
  • Sabine Hinz Verlag – Neben der Kent Depesche (siehe Kent Depesche), vertreibt sie auch Bücher von Hubbard, wie z.B. „Alles über radioaktive Strahlung“ oder „Die emotionale Tonskala“.
  • SAGE – Soll Kinder rekrutieren
  • „Sag Nein zu Drogen, sag Ja zum Leben“ –  scientologische Antidrogenkampagne im deutschprachigen Raum. Mit dem einzigen Ziel, unbedarfte Menschen in Scientology zu führen und sich in öffentlichen Einrichtungen zu etablieren
  • „www.scientology-fakten.de“ (scientologyfakten.ch) – Internetseite betrieben von OSA um Fehlinformationen über Kritiker zu verbreiten und Scientology Propaganda in die Welt zu streuen.
  • Scientology Missions International (SMI) – Eröffnent neue Missionen überall auf der Welt, begleitet bestehende und schickt auch Missionare in die Welt, mit dem Hintergrund, neue Menschen für Scientology zu rekrutieren
  • Scio Wien (www.scio.at) – verspricht „Lebensfreude durch Wissen“. Im Internet wird u.a. der kostenlose Persönlichkeitstest angeboten, bei dem vor allem die persönlichen Daten gesammelt werden
  • Second Chance – gehört zu Narconon. Soll den Reinigungs Rundown etablieren
  • Skyhigh (skyhigh[dot]at) – österreichische Tarnorganisation, die Unternehmen bzw. deren Mitarbeiter ansprechen soll.
  • Sonderjyllands Internationale Skole (SIS) – scientologische Schule in Bjerndrup-Abenraa, Dänemark
  • Stresstest (kostenloser) – wird häufig in Städten an Ständen angeboten oder in den Orgs,  Missionen. Erster Kontakt zu Scientology, Anknüpfungspunkt für Scientologen um neue Menschen zu rekrutieren und Bücher zu verkaufen
  • Stop Torture of Mental Patients (STOMP) – gehört zu CCHR (KVPM)
  • Stories from the Golden Age (Galaxy Press) – verkauft Büchers „geistige“ Werke (goldenagestories[dot])com.
  • The Relgious Freedom Crusade – Ist für den Bereich „Religiöse Freiheit“ zuständig. Fordert Mitarbeiter auf gegen „wen auch immer“ zu demonstrieren um Scientologys Zwecke durchzusetzen.
  • Tom Cruise – Vorzeige Scientologe, der viele scientologische Frontgroups unterstützt, Politiker manipuliert etc. Er erscheint deswegen hier in dieser Liste http://www.lermanet.com/cos/tom.htm
  • Truth Seeker („www.the-truth-seeker.com“) – Eine Webseite voll mit Fehlinformationen, angefüllt mit einer Mischung aus Fehlinformationen und Angst
  • U-man – WISE Unternehmen, die die  Scientology Technik in Unternehmen bringen soll, gezielte Unterwanderung der Wirtschaft, in dem U-Man Mitarbeiter in nicht – scientolgischen Firmen eingesetzt werden, mit dem Ziel, dass diese scientologisch arbeiten
  • ZIEL – Schule Zürich  („www.zielschule.ch“) – Züricher Privatschule, die streng nach Hubbards lehren arbeitet und versucht über diese Schule Kinder und deren Eltern zu Scientologen zu machen. Albisrieder Str. 243a, 8047 Zürich,
  • Volunteer Minister(s) – siehe ehrenamtliche „Geistliche“
  • Volunteer Ministers Association – eine Gruppe von ehrenamtlichen „Geistlichen“, die Kontakte zu Behörden und anderen nicht scientologischen Gruppen knüpft
  • Way to Happiness Foundation – Soll Hubbard – Literatur in Schulen und öffentliche Einrichtungen bringen.
  • Wilfried B. (Nachhilfe) – Nachhilfe in München. Mitglied bei Applied Scholastics.
  • Will Smith – mit seinem Film „After Earth“ u.a. vertritt und verbreitet er die Ideologie Scientologys http://www.spiegel.de/kultur/kino/debatte-ueber-will-smith-scientology-motive-im-kinofilm-after-earth-a-903474.html
  • WISE International (World Institute of Scientology Enterprises) – Vergibt Lizenzen zur Nutzung von Hubbards Managament Tech an Unternehmen. Verkauft Scientology Materialen, wie z.B. Bücher mit Hauptfokus auf „Wirtschaft“
  • World Literacy Crusade – Ein “Leseprogramm”
    welches vorgibt, den Analphabetismus in der Welt zu bekämpfen,
    tatsächlich aber nur Hubbards Technology in Schulen und öffentlichen Einrichtungen etablieren will
  • „www. drogenpraevention.li“ und „www.drogeninfo.ch“ – sitzt in der Schweiz (Steinen), gehört zu Narconon
  • Youth for Human Rights – siehe Jugend für Menschenrechte
  • Zentrum für Individuelles und Effektives Lernen (ZIEL) – scientologisch geführte Nachhilfezentren

Sollte jemand weitere Informationen über Tarnorganisationen, der Scientology Organisation haben, bin ich sehr über Hinweise, auch in den Kommentaren oder per Mail dankbar.


29 Gedanken zu “Scientology Tarnorganisationen, welche gibt es?

  1. Man muss schon sehr fixiert sein, um eine solche Liste zu machen (die ja nicht einmal unbedingt falsch ist) und all die unglaublichen Erfolge, die jede einzelne dieser Gruppen erreicht hat einfach ausblenden.
    Scientology und Scientologen verbessern Zustände auf dieser Erde und helfen Menschen, einfach weil sie es können und es als ihre Verantwortung annehmen!
    Sieht man sich die Liste an, sieht man sehr schnell selbst als Laie, dass jede dieser Organisationen sozial Engagiert sind. Und das ist alles zu dazu! Diese ganzen Scientology-Vorurteile sind einfach hinzugefügt und erfunden!

    • Hallo Herr Boeck,

      sind sie immer noch in Berlin und unterhalten sich mit den Anons? Wenn ja, dann hören sie denen mal genau zu. Sie helfen auch gerne beim Aussteigen.

      Herr Boeck schrieb: „Man muss schon sehr fixiert sein, um eine solche Liste zu machen (die ja nicht einmal unbedingt falsch ist)“

      Die Liste ist durchaus korrekt, aber noch nicht vollständig, was ja auch nicht verwunderlich ist, bei der Scientology – Organisation, die ein Meister der Tarnung ist. Aber ich gebe mein Bestes die Liste vollständiger zu machen. Das hat nichts mit fixieren zu tun, ist einfach eine Art von Aufklärung.

      Herr Boeck schrieb: „und all die unglaublichen Erfolge, die jede einzelne dieser Gruppen erreicht hat einfach ausblenden.“

      In Sachen von Tarnung und Manipulation sind diese Tarnorganisationen auch erfolgreich, ich stimme ihnen zu.

      Herr Boeck schrieb: „Scientology und Scientologen verbessern Zustände auf dieser Erde und helfen Menschen, einfach weil sie es können und es als ihre Verantwortung annehmen!“

      Netter kleiner Versuch den Leser hier zu manipulieren, aber darauf fällt doch heute keiner mehr rein Herr Boeck, zu plump und zu auffällig. Ich zumindest grinste ein wenig, anderen wird es ähnlich gehen.😉

      Herr Boeck schrieb: „Sieht man sich die Liste an, sieht man sehr schnell selbst als Laie, dass jede dieser Organisationen sozial Engagiert sind.“

      Na, es ist ja auch deren Aufgabe als Tarnorganisation, den Anschein zu erwecken sozial zu sein.

      Herr Boeck schrieb: „Und das ist alles zu dazu! Diese ganzen Scientology-Vorurteile sind einfach hinzugefügt und erfunden!“

      Welche Voruteile Herr Boeck? Scientology wird vom Verfassungsschutz beobachtet und wurde in Frankreich wegen bandenmäßigen Betrugs verurteilt.

    • jaja Scientology ist natürlich die Lösung aller Probleme. Die Thetane sind alle schuld und die Psyschatrie natürlich auch. -.- jede Sekte braucht natürlich auch eine Verschwörungstheorie.

    • Die Chanologyliste werde ich die nächsten Tage hier berücksichtigen und schauen, was hier noch fehlt. Mit der Wiki kenne ich mich nicht aus, müßte ich mich reinarbeiten. Wenn du magst, darfst du die Liste dort verwenden (für so etwas ist sie gedacht, sie soll eine Grundlage zur „Weiterverarbeitung“ sein). Meintest du es so?

  2. Also mich wundert es, dass ausser ‚RBoek‘ noch keine Scientology-Hetzkampagne hier statt findet😉

    Herr Boeck schrieb: “Scientology und Scientologen verbessern Zustände auf dieser Erde und helfen Menschen, einfach weil sie es können und es als ihre Verantwortung annehmen!”
    Was das soziale Engagement der oben aufgeführten Organisationen angeht, würde ich gerne mal sehen, was wirklich auf die Beine gestellt wurde!? In der Regel sind ALLE Tarnorganisationen der Scientology-‚Church‘ (Über das ‚Kirche‘ muss ich jedes Mal lachen) lediglich Instrumente zur Rekrutierung neuer Opfer für die Scientologen. Wer etwas anderes behauptet, hat entweder keine Ahnung oder ist selber bei dem Verein und betreibt Lobby-Arbeit.
    In sämtlichen oben aufgeführten Organisationen, die mir persönlich bekannt sind, werden über kurz oder lang irgendwelche ‚Kurse‘ für ein Schweinegeld angeboten, deren Struktur definitiv ’scientologischen‘ ursprungs ist.
    Bei der Gelegenheit: Sämtliche Schriften, der Scientologen, die ich kenne(und ich kenne eine ganze Menge;), lassen auf eine ernsthafte psychische Störung des oder der Verfasser schliesen. ist das eine Voraussetzung für die Mitgliedschaft oder eine Folge davon? Das ist eine ernst gemeinte Frage.

    MfG

    • Hallo joetakis,
      es findet eine scientologische Hetzkampagne statt, aber ich zensiere sie in der Regel… Meist geht es darum andere Kritiker als Alkoholiker usw darzustellen, auch mich in einem schlechten Licht dastehen zulassen. Die Kommentare sind von einem Herrn Ziegler (vermutlich nicht sein richtiger Name), der sich aber auch „Freedom of Speech“ usw nennt und immer mit der gleichen IP daherkommt, erst gestern habe ich etwas von ihm nicht veröffentlicht, es ging um den Ruhestand von Frau Caberta. Es sind aber auch Kommentare von ihm hier auf meinem Blog zu finden. Ich zensiere sie weil OSA hier nach der Methode arbeitet, „je öfter eine Lüge gehört wird, desto mehr wird ihr geglaubt“ und ich denke auch dass es rechtliche Probleme hat dies hier zu posten.

      Zu ihrer Frage, es ist die Auswirkung der Mitgliedschaft, der Bewußtseinskontrolle, die sie an den Scientologen beobachten, nach dem Ausstieg reguliert sich das von ganz alleine oder man braucht Hilfe, je nachdem. Es ist das Gefühl als ob sich ein grauer Schleier von dem Verstand hebt der immer mehr löchrig wird und zum Schluß fällt er ganz ab.

  3. mausi 43 20.nov2013 17uhr 55
    ich bin auch dafür ,das scientology endlich verboten wird.
    kenne jemand der nur noch für die sekte lebt.
    nur noch das geld für die kurse ausgibt.
    er tut mir sehr leid.aber wie soll ich helfen.
    er lebt nur in seiner traumwelt,würde mir
    nicht glauben.
    mausi43

  4. Wie steht es eigentlich mit der Organisation NONICO, die auf der Wiener Triester Strasse für kurze Zeit in das ex-Dianetik Lokal eingezogen war ?

  5. Vielen Dank für die Mühe, so eine Liste zu veröffentlichen. Ich war zwar nie bei Scientology, habe mich aber sehr lange mit dem Thema befasst. Die „Dianetik“ habe ich auch (fast zu Ende) gelesen, aber eher um meine Antennen gegen diese Organisation zu sensibilisieren, gerade was deren Methode und Wortschatz angeht. Ich finde es erschreckend, wie viele Tarnunternehmen sie haben, vor allem wie heftig sie versuchen, sich das Vertrauen von ahnungslosen Opfern zu erschleichen.
    Ich finde diesen Blog generell sehr gut, es sollte mehr davon geben. Ihr lieben Aussteiger, macht weiter so und lasst euch von der Organisation nicht einschüchtern…😉

  6. Was ist mit der Open-mind-Akademie?

    Auf Facebook zu finden und ziehen über übersinnliches.

    Herausgefunden soll das alles mit Hypnose-Sitzungen.

    Seltsam, weil man einen Fragebogen zugesandt bekommt.

    Macht mir gerade „Angst“…

  7. Hallo🙂
    Meine Klasse hatte heute im Religionsunterricht das Thema Scientology. Ich wollte mich, über den Schulstoff hinaus, über diese ,,Kirche´´ informieren und bin auf diese Seite hier gestoßen..:) Danke für diese Seite ich finde sie sehr Aufschlussreich:) Ich für meinen Teil halte Scientology für sehr gefährlich.. nicht nur weil sie die Manipulation und das Deckmäntelchenspiel wie kein anderer beherrscht, sondern weil sie auch viel zu viel Einfluss in dieser Welt hat…. auch finde ich es grauenvoll, dass auch Dinge vom Satanismus in diese Sekte übernommen wurden wie z.b. ,, Es gibt keinen Gott außer dir selbst(…)´´ Ich wünsche allen Menschen, die in dieser Sekte gefangen sind, den Mut und die Kraft auszusteigen und wieder ein normales Leben zu leben❤

  8. Hat Ihr eigentlich schon einmal über diese „Verhaltens-Profil-Analysen“ gehört? Muss man heutzutage im Rahmen einiger Bewerbungen (auch bei Leiharbeitsfirmen) ausfüllen bzw. via Internet komplettieren…Mag man gar nicht drüber nachdenken, was da möglich sein könnte…

  9. Wenn ich – Gottseidank immer seltener – Stände der Scientologen in Innenstädten sehe, juckt es mich stets, diese umzustoßen. Ich tue es zwar nicht, muss mich aber stark zusammenreißen, das ist sicher ein Relikt aus meiner 68er Zeit. Auch möchte ich gerne die meist recht jungen Menschen, die an den Ständen stehen und den Bockmist verteilen anschreien, ob sie überhaupt wissen, was sie da tun. Möchte sie fragen, ob sie schon einen Zipfel der versprochenen unendlichen Freiheit zu fassen bekommen haben oder ob doch eher das genaue Gegenteil der Fall ist. Da das alles kontraproduktiv ist, lache ich nur und sage: „Geht mir weg mit der gequirlten Scheiße!“

Zum Hinterlassen von Kommentaren wird keine Mail Adresse benötigt. Ich versuche die Kommentare möglichst zeitnah freizuschalten. Auch bitte ich andere Menschen respektvoll zu behandeln. Es gilt die Netiquette. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s