Woran glauben Scientologen?

Gibt man „Woran glauben Scientologen“ in die Googlesuche ein, erscheinen einem die unterschiedlichsten Antworten. Die Scientologen selber berichten auf ihrer Seite über ihr Glaubensbekenntnis. Dort wird dann über die Errettung der Seele philosophiert und es gibt einen kleinen Exkurs in die Rechte der Menschen und die Rechte der menschlichen „Seele“.

Wir von der Kirche glauben…
…Dass die Seelen der Menschen die Rechte der Menschen haben

Dass das Studium des Verstandes und seine Befreiung von den geistig verursachten Übeln weder der Religion entzogen noch in nichtreligiösen Gebieten geduldet werden sollten;

Und dass keine Instanz außer Gott die Macht hat, diese Rechte vorübergehend außer Kraft zu setzen oder aufzuheben, sei es öffentlich oder verborgen…

…Und wir von der Kirche glauben:

Dass die Seele gerettet werden kann und

Dass allein die Seele den Körper retten oder gesund erhalten kann.

http://sektenberatung.info/text/45.pdf

Letztendlich hört sich dieses von dem Scientologyverein veröffentlichte Glaubensbekenntnis nicht viel anders an, als andere Glaubensbekenntnisse anderer Gemeinschaften.

Aber, was ist denn hier die Seele von der die Rede ist?

Hierzu müssen wir 75 Millionen Jahre in die Zeit zurück gehen, denn mit der Seele sind die unsterblichen Thetane gemeint, die von dem gemeingefährlichen Lord Xenu auf unsere Erde verbannt worden sind, weil es in einem Teil der Galaxis eine Überbevölkerung gab, es herrschte Krieg, eine gefakte Einkommenssteueruntersuchung stand an usw. Alles was halt vor 75 Millionen Jahren in einer Galaxie so wichtig war.

Xenu übernahm mit Hilfe von Abtrünnigen die volle
Kontrolle über die guten Leute und die loyalen Offiziere.
Dann, mit Hilfe von Psychiatern, ließ er Milliarden von
Bürgern für Einkommenssteuer-Untersuchungen
zusammenrufen, wo sie stattdessen Injektionen von einem
Gemisch aus Alkohol und Glykol verabreicht bekamen, um
sie zu lähmen. Diese Leute wurden in Weltraumflugzeuge
verladen, welche wie DC8s aussahen (außer, daß sie
Raketenmotoren anstatt Propellern hatten).
Diese Abtrünnigen wurden dann auf dieser Erde (Teegeeack genannt) in Vulkane gesteckt, Xenu zündete Wasserstoffbomben und tötete sie. Dies gelang jedoch nicht ganz, weil die Seelen überlebten, fing er sie mit irgendwelchen Strahlen ein, steckte sie in Kinos und implantierte ihnen die Menschheitsgeschichte, wie wir sie kennen usw. Man merkt, Hubbard war Science Fiction – Autor, ich bin keine deswegen reicht mir dieser kleine Ausflug. Wer mehr Interesse hat kann z.B. hier weiterlesen googlen oder Hubbard selbst Gehör schenken.
Lange Zeit wurde diese Glaubensgeschichte Scientologys geheimgehalten und nur die obersten Erleuchtugsstufen durften davon erfahren, weil „Untere“ ansonsten an einer schweren Lungenentzündung sterben würden.
Wenn die „Seele“ (der „Thetan“), wie es in dem Glaubensbekenntnis Scientologys heißt durch die scientologischen Techniken gerettet werden kann, dann geht es letztendlich darum, diese damalige intergallaktische kriegerische Geschichte zu klären und die „Seelen“ bzw. „Thetane“ davon zu befreien.
Was ehemals erleuchtete Ex Scientologen von ihren ehemaligen „Glauben“ halten, sieht man hier…
… und was Scientologen, wie Tom Cruise davon halten, sieht man hier.
Tom Cruise mit Scientologyvereinschef David Miscavige

 

 

Zum Hinterlassen von Kommentaren wird keine Mail Adresse benötigt. Ich versuche die Kommentare möglichst zeitnah freizuschalten. Auch bitte ich andere Menschen respektvoll zu behandeln. Es gilt die Netiquette. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s