Post von einem Scientologen

Vor ein paar Wochen bekam ich eine Mail von einem Scientologen (ein operierender Thetan), der sich über den Inhalt meines Blogs beschwerte…

„Hallo Frau Scheffler, in den Auszügen in den og. Buch (Titel der Mail war „Das Buch Kinder Dianetik“) steht doch drin, dass man ein Kind mit Liebe und Fürsorge erziehen soll….. das sagt ihr Text, dann später sagen Sie das wird dort in Scientology nicht so gemacht Kinder werden überfordert usw.

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass Sie etwas verwirrt sind, Sie verweisen auf Texte in den Schriften der Scientology Organisation die für mich ein sehr gutes und positives Bild wiedergeben und dann sagen sie, dass es dort genau das Gegenteil ist.
Ich habe den Eindruck dass Sie Leute nur verwirren wollen, für mich ist das eher die Bestätigung da Sie sich ständig in diese Wiedersprüche verwickeln, dass Sie eine Lügnerin sind.
Am besten ist es halt sich selbst zu informieren, damit man sein eigenes Bild von der Sache haben kann, denn was Sie in Ihren wiedersprüchlichen Ausführungen machen kommt mir vor wie eine Gehirnwäsche.
So steht es auch in den Schriften der Scientology, dass die Betrüger, das was sie selbst tun anderen Leuten anhängen wollen. Da ich es auch untragbar finde, dass Sie alle Scientologen für schlechte und gefährliche Leute halten. Zufällig kenne ich einige und kann nur sagen deren Kinder sind nach meiner eigenen Beobachtung glückliche und wohl erzogene Kinder die zudem in der Schule sehr gut zu recht kommen, und anderen KIndern sogar mit dieser von L. Ron Hubbard entwickelten Studierhilfe wirklich weiter helfen.

Auf Grund Ihrer Aktivitäten werde ich mal genauer untersuchen was Ihnen das Recht einräumt so mit anderen Menschen um zugehen und vom wehm Sie dafür bezahlt werden.   Das herraus zufinden ist sicher sehr aufschlussreich. Mit gar nicht freundliche Grüßen XXX“

 

Ich antwortete ihm Folgendes: (meine Antworten sind in den Screenshots in blau geschrieben. Beim Clicken auf die Screenshots werden sie größer.)

scientologe1

scientologe2

Ich bekam daraufhin nur einen einzigen Satz als Antwort.

„Hallo und guten Tag, ich danke Ihnen erst mal für Ihre Antworten, Sie werden wieder von mir hören.“

 

Bis dann heute diese Mail mit folgendem Inhalt kam, das „Blablabla“, warum die Kindererziehung in Scientology so toll ist, lasse ich einfach mal weg.

„Hallo Frau Scheffler ,da ich ja versprochen habe mich noch mal bei Ihnen zu melden will ich das hiermizt auch tun.

Als erstes und ganz entschieden schreibe ich Ihnen hier aus dem Heft „Der Weg zum Glücklichsein“ die Lebensregel Nr. 4 Geben Sie Kinder Liebe und Hilfe !…. (gekürzt wegen Blablabla) ….Damit Sie das auch voll und ganz nachvollziehen können, sende ich Ihnen ein solches Heft zu, damit Sie in der Lage sind das voll und ganz zu erfassen.
Mitlerweile liegen mir zu Ihrer Person auch einige Infos vor die mir klar machen, dass Sie einfach eine Lügnerin sind die Volksverhetzung und Diskreditierung von einer Gruppe betreibt.
Ganz so wie es damals im Dritten Reich der Fall war, werden hier die Scientologen so hingestellt als würden sie ihre eigenen Kinder irgenwie misshandeln.
Kein Kind von Scientology Eltern will oder braucht ihre Hilfe, Sie brauchen Hilfe!!! Ich bin zur Zeit dabei ein Verein bzw. eine Selbsthilfe Gruppe zu gründen die in dieser Gesellschaft sicher stellt, dass solche Hetzkampangnen schnell gestoppt und zu nichte gemacht werden.
Ich wünsche Ihnen die Einsicht, dass Sie so Keine Minute weiter machen sollten, ansonsten lege ich keinen Wert auf irgendeinen Kontakt mit Ihnen///“ dann folgt der Name.

Lieber scientologischer Mail Schreiber, ich antworte Ihnen nun grundsätzlich öffentlich über meinen Blog.

Sollte ich diese scientologische Werbebroschüre (die mir eh schon vorliegt) in meinen Briefkasten vorfinden, werde ich diese auf ihre Kosten zurück an den Sender schicken. Desweiteren ist es eine Beleidigung mich als Lügnerin zu bezeichnen, sollten Sie dies in Zukunft nicht unterlassen, werde ich eine Strafanzeige gegen Sie erstellen. Auch das ich Volksverhetzung und Diskretierung einer Gruppe betreibe ist absolut nicht richtig und eine Unverschämtheit. Ihren Dritten Reich Vergleich können Sie sich mal an Ihre Hutschnur stecken, auch dies ist eine Beleidigung meinerseits der unverschämtesten Art und Weise.

 

An meine Leser gerichtet, ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie wenig Scientologen eine Ruhephase auf meinem Bog ertragen und mich dazu „nötigen“ wieder mal einen Blog zu schreiben.😉

 

 

Ein Gedanke zu “Post von einem Scientologen

Zum Hinterlassen von Kommentaren wird keine Mail Adresse benötigt. Ich versuche die Kommentare möglichst zeitnah freizuschalten. Auch bitte ich andere Menschen respektvoll zu behandeln. Es gilt die Netiquette. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s