Ist jeder Scientologe ein Gott?

dosenklein

Diese Frage beschäftigt mich schon seit ein paar Monaten und ist zugegebener Weise etwas provokant.

Schaut man sich andere Sekten und Kulte an, so glauben die Anhänger meist an eine höhere Kraft, ein oder mehrere höhere, übernatürliche Wessen. Nennen wir sie einfach mal Gott.

Aber woran glaubt ein Scientologe, was bestrebt ihn und für wen will er die Welt „klären“, welchen Glaubenshintergrund gibt es? Hierzu stellte ich auch meine Frage im schlechten Englisch auf dem Ex Scientologist Messageboard. Mich interessierte einfach, wie es die anderen Ex Scientologen sehen. http://www.forum.exscn.net/showthread.php?33405-Is-every-Scientologist-a-God

Während meiner langen Überlegungen, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ein Scientologe dazu bestrebt ist ein nahezu perfektes Wessen zu werden. Hierfür müht er sich auf der Brücke ab und bezahlt dafür auch noch eine Menge Geld. Ein Scientologe möchte gottgleich werden. Er möchte zum Beispiel unabhängig von Zeit und Raum agieren. Zu einer Art von Superman werden. Hier an diesem Punkt ähnelt Scientology, wieder anderen Kulten, die oftmals auch ein Übermenschglauben haben und somit Anhänger binden. Was verlieren  Anhänger denn, wenn sie ihre Gruppe verlassen einen gottgleichen Status oder den Status seinem Gott, meist nach dem Ableben, ganz nahe sein zu dürfen.

Aber sind Scientologen und somit auch die Operierenden Thetanen, denn nun tatsächlich Götter. Für uns Außenstehende nicht, denn sie sind nicht besser in ihren Fähigkeiten als nicht Scientologen. In ihrer Einbildung, die durch die Abhängigkeit zur Gruppe entsteht, natürlich schon. Scientologen werden gefeiert, wenn sie auf der Brücke weiter fortschreiten. Wenn ein Scientologe einem OT begegnet oder gar einem OT VIII (die im Moment am höchsten zu erreichende Stufe), denn erscheint dieser dem Scientologen gottgleich, eben weil es ihm indoktriniert wurde. Bei einem Ausstieg, fällt dieser imaginäre Gott Status weg. Plöztlich ist dieser ehemalige Gott wieder ein ganz normaler Mensch, wird sogar zum Feind deklariert. Er verliert alles nicht nur den Gottstatus, sondern auch Freunde oder gar Familie. Ich denke auch dies macht einen Ausstieg so schwierig und viele Anhänger der Scientologyorganisation „verlieren“ sich in den Gruppen, die immer noch Scientology betreiben, aber nicht mehr der Organisation angehören.

Hubbard selber sagt hierzu:

You are your own God. It’s so simple. You can’t walk around all over the place trying to „find Christ“ or „put Christ in your heart“ or some such thing as that, because as far as you’re concerned, you’re – when you got to a straight up 7, you’d be it – you’d be Christ. Do you get the idea? — L. Ron Hubbard, Lecture 14 October 1953: Inverted Dynamics

Every man there is, is a universe. You talk about God: The most you will know about God for probably a long time to come is you. If you want to know what God is all about, or if you want to know what you’re all about, you want to know what the fourth dynamic is all about, you consult the essential elements of „you-ness.“

— L. Ron Hubbard, Lecture 10 November 1952: Introduction: The Q List And Beginning of Logics

http://www.forum.exscn.net/showthread.php?33405-Is-every-Scientologist-a-God&p=856882&viewfull=1#post856882

Auch Hubbard spielte mit diesem Gottgedanken und brachte ihn in seinen Kult unter. Hubbard wußte immer, was er tat und er wußte auch ganz genau, wie er Menschen an sich bindet. Nämlich indem er ihnen versprach ihr eigener Gott zu werden. Dies ähnelt schon einer „narzisstischen Störung“, die er seinen Scientologen anerziehen möchte. Die totale Abhängigkeit an sein Kultsystem mit dem Hintergrund Geld für sich zu scheffeln.

Aber letztendlich ist ein Scientologe kein Gott, er ist nur ein armer Mensch, der glaubt das richtige zu tun, der daran arbeitet etwas Besonderes zu sein oder zu werden. Er hat vergessen, dass jeder Mensch für sich schon etwas besonderes ist, jeder auf seine Art und Weise. Er hat vergessen einfach nur zu leben.

Liebe Scientologen, ihr könnt auch ohne diesen ganzen Schmarn an Tech euer eigener Gott werden, denn dies seid ihr schon, ihr seid etwas Besonderes, nämlich ein Mensch. Legt einfach mal die Füße hoch, entspannt euch und genießt den Tag. 🙂

fuss

11 Gedanken zu “Ist jeder Scientologe ein Gott?

  1. Den Titel, ob jeder Scientologe sich als Gott sieht, müsste man mit einem Nein beantworten. Man kann schließlich nicht jeden Scientologen kennen.

    Außerdem fällt mir diesbezüglich ein Zitat von L. Ron Hubbard, welches hier noch erwähnt wurde; er sagt zum Thema Gott:

    „Der Ausdruck Operating Thetan hat nur für langjährige Scientologen eine Bedeutung. Mit „Operating“ ist gemeint: „Fähig zu handeln und mit Dingen umzugehen“. Und mit „Thetan“ ist das geistige Wesen gemeint, das das grundlegende Selbst ist. „Theta ist das griechische Wort für Denken oder Leben oder Geist…

    Es bedeutet nicht, dass man Gott wird. Es bedeutet, dass man ganz man selbst wird… (L. Ron Hubbard; THE AUDITOR Nr. 10, 1965)

    Selbst wenn es ein paar Scientologen oder Ex-Mitglieder gibt die sich als Gott ansehen. Na und? Schließlich gibt es Menschen die sich als Fußballgott sehen.

    • Ich bin erstaunt, dass du mir meine Fragen nicht beantwortest. Ist doch kein Top Secret oder? …und ich denke auch, das du stolz auf deinen Fortschritt auf der Brücke bist, ist ja auch eine beachtliche Leistung dies durchzuhalten. Deswegen meine Fragen hier noch mal:

      Wie weit bist du schon auf der Brücke? Hast du dich selbst schon gefunden? Woran glaubst du? …und bitte keine Hubbard Zitate, ich frage dich.🙂

  2. Was für erbärmliche, schwache Menschen doch Scientologen sind. Wenn es tatsächlich einen Gott gäbe, wären sie unendlich weit von ihm entfernt. Sie folgen einem charakterlich höchst fragwürdigen Toten, dem es immerhin gelang, sein Science-Fiction-Geschreibsel in pures Gold zu verwandeln und die Gehirne von leider nicht wenigen Menschen damit zu waschen.

    Ihr hohen Tetane, zeigt doch endlich einmal der Welt, was in Euch steckt! Ihr könntet mit einer machtvollen Demonstration doch viele neue Anhänger gewinnen, goldene Zeiten stünden Scientology bevor, wenn, ja wenn das nicht alles geistiger Dünnschiss wäre.

    Auf diesen Seiten findet Ihr die Wahrheit über Scientology:

    http://www.stupidedia.org/stupi/Scientology#Erfolge
    http://www.stupidedia.org/stupi/Lafayette_Ron_Hubbard

    Ich habe daran mitgewirkt und bin stolz darauf. Blödsinn muss man ab und an mit Blödsinn bekämpfen!

Zum Hinterlassen von Kommentaren wird keine Mail Adresse benötigt. Ich versuche die Kommentare möglichst zeitnah freizuschalten. Auch bitte ich andere Menschen respektvoll zu behandeln. Es gilt die Netiquette. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s