Video: Ex – Scientologykind Astra Woodcraft

Astra Woodcraft wuchs in Scientology auf, mit 7 entschied sich Astras Mutter der Sea Org beizutreten, das gleiche galt in dem Moment für Astra. Sie besuchte dort eine „Schule“, die aber nicht wirklich eine war. Mit 15 Jahren wurde sie zum „Ethic – Officer“, sie mußte andere Sea Org – Mitarbeiter mit kritischen Gedanken oder gar aussteigewillige Sea Org – Mitarbeiter handhaben….

Wer es etwas genauer haben möchte auf youtube gibt es noch mehr über Astra Woodcraft.

Teil 1 von 14 (die restlichen Teile sind auf youtube zu finden)

4 Gedanken zu “Video: Ex – Scientologykind Astra Woodcraft

  1. Ist es nicht erstaunlich, daß niemand der Beteiligten so weit voraus gedacht hat, daß diese Dinge irgend wann ans Tageslicht kommen?

    Und das betrifft ja nicht nur diese Dame. Ein Aussteiger nach dem anderen packt aus. Wir erfahren davon, wie sie bei ihrer Flucht von der Straße abgedrängt werden, von intensiven Überredungskünsten damit die Mitarbeiterinnen abtreiben, von nicht behandelten Krankheiten der Mitarbeiter, von dem Prügelprinzen auf dem Chefsessel und von manchem mehr.

    Und ich bin sicher, daß noch einiges an Informationen auf uns zukommen wird.

    Bei den chinesischen Triaden kann man davon aus gehen, daß niemand auspackt. Aber die Scientologysekte produziert reihenweise Leute, die sich absolut herein gelegt fühlen und die darüber berichten wollen.

  2. Dass so viele Ex-$cientologen jetzt über den Psycho-Kult berichten, zeigt auch, dass immer weniger Menschen noch Angst vor $cientology haben. Ein klares Indiz für den drohenden Niedergang. Mich erinnert das an das Ende der Ostblock-Diktaturen.

    Dein Home-Troll hat sich wohl getrollt! Offenbar hat OSA erkannt, das sein Wirken hier kontraproduktiv war.😉

    • Mal schauen, so eine „Ruhephase“ hatte er schon mal, damals gab er an in Australien gewesen zu sein… Dort ist es ja auch immer recht problematisch mit dem Internet.😉 Schon ärgerlich, wenn die Hubbard Tech nicht funzt.

    • Filmreif ist, wie laaaaange der OSA-Troll gebraucht hat, zu erkennen, daß sein Wirken kontraproduktiv ist. (Vielleicht hat ihm ja auch ein anderer „höherer“ Scientologe die Ohren lang gezogen ?)

      Sicher war es für ihn bitter, zu erleben, daß ihm die Argumente ausgingen. Irgendwann konnte er uns (XenuSucks und meine Wenigkeit) nur noch als „lachhaft“ bezeichnen – zu einer sachlichen Auseinandersetzung mit unseren Aussagen reichte es nicht mehr.

      Meine Fogerung : die Aufklärung hat sich schon einmal gegen eine ausufernd totalitäre Kirche durchgesetzt. Das funktioniert auch heute noch !

Zum Hinterlassen von Kommentaren wird keine Mail Adresse benötigt. Ich versuche die Kommentare möglichst zeitnah freizuschalten. Auch bitte ich andere Menschen respektvoll zu behandeln. Es gilt die Netiquette. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s