Jenna Miscavige Hill veröffentlichte ein Buch und was dies alles mit Suri Cruise zu tun hat…

Die Nichte von David Miscavige veröffentlichte in den vergangenen Wochen ein Buch über ihre Kindheit in Scientology und ihrer gelungenen Flucht. Sie ist zZt ein großes Gesprächsthema in den US – amerikanischen Medien.

Jenna Miscavive Hill verbrachte ihre Kindheit in der Sea Org und schuftete dort als Arbeitssklavin im Jahre 2005 gelang ihr letztenendlich die Flucht aus der verbrecherischen Organisation.

Zwei ihrer vielen Interviews, ich finde sie ist eine wirklich sympathische und mutige Frau. Das erste Interview kann man sich auch komplett auf der Seite von abc anschauen…

…und was hat dies alles mit Suri Cruise zu tun. Dank ihrer Mutter bleibt Suri Cruise eine Kindheit in der Scientologyorganisation erspart. Näheres beschrieb Blicke.at: http://www.seitenblicke.at/top-stories/scientology-insiderin-suri-hatte-grosses-glueck …über eine Kindheit in Scientology gibt es auch genug Informationen auf meinem Blog.

Nebenbei bemerkt hat sich Katie Holmes dazu entschlossen Jura zu studieren, um den Müttern zu helfen, die von ihren Kindern durch den Trennungsbefehl der Scientologyorganisation getrennt wurden. http://my.news.yahoo.com/katie-holmes-career-plans-worry-cruise-063000400.html

Ein Gedanke zu “Jenna Miscavige Hill veröffentlichte ein Buch und was dies alles mit Suri Cruise zu tun hat…

  1. Es ist schon enorm, wieviele Bücher in den letzten paar Jahren über die Sekte erschienen sind. Durchweg von ehemaligen Mitgliedern, und meist in den USA. Also alles Zeugnisse aus erster Hand.

    Über unschöne Themen wie Abtreibungen dank Beeinflussung durch Scientology-Autoritätspersonen gibt es nun auch Berichte aus Deutschland selbst. Hier nur eine kurze Leseprobe :

    du meinst doch nicht etwa den ED der Berlin Org, oder? 4 Kinder von 3 Männern ist ja schon mal eine sehr gute Statistik und dann noch oben drauf eine Abtreibung – erzwungen vom E/O der Hamburg Org in den 90iger Jahren. Tja, das Abtreibungsspiel wird nicht nur “oben” gespielt, sondern spielte sich auch in den Orgs ab. …

    Die “St. Petersburg Times” hat mit über einem Dutzend ehemaliger Mitarbeiterinnen der Scientology Elite-Einheit “Sea Org” gesprochen, die erklärten, sie hätten unter Druck der Sekte abgetrieben. Scientology drängt schwangere Mitarbeiterinnen ihrer Elite-Einheit „Sea Org“ zur Abtreibung. Sie sollten ungestört für die Sekte arbeiten können. Das berichtet die US-Zeitung „St. Petersburg Times“. Scientology hat jede Anschuldigung umgehend dementiert. Die „St. Petersburg Times“ hat nun über ein Dutzend ehemaliger Sea Org Mitarbeiterinnen ausfindig gemacht, die selbst schwanger waren und erklärten, unfreiwillig abgetrieben zu haben. …

    Ich kannte eine Dame die bekam kein CSW genehmigt um ihren Vater auf dem Sterbebett zu besuchen. …

    Kenne einen ähnlichen Fall wo jemand ihre Mutter nicht besucht hat als Sie im Sterben lag, weil Sie in Flag auf einer wichtigen Ausbildung war. Die Mutter starb ohne sich von ihrer Tochter zu verabschieden, obwohl wenn Sie einfach gegangen wäre noch genügen Zeit vorhanden gewesen wäre. Die Scientologin meinte Sie würde grosse Schwierigkeiten bekommen wenn sie die Ausbildung unterbrechen würde und hat sich nicht getraut ! …

    Berlin eV. habe ich als Public seit dem neuen Orggebäude als reine Rammelbude wahrgenommen. Wer wann mit wem, war mir irgendwann nicht mehr nachvollziehbar. Zwanghaftes Kinderzeugen setzte ein wie ich es nie zuvor beobachtet hatte im e.V. Einerseits um von Staff zu kommen und andererseits …

    Gesehen auf der Webseite http://indipendology.wordpress.com/2013/02/25/miscavige-hasst-familie-wir-nicht/

Zum Hinterlassen von Kommentaren wird keine Mail Adresse benötigt. Ich versuche die Kommentare möglichst zeitnah freizuschalten. Auch bitte ich andere Menschen respektvoll zu behandeln. Es gilt die Netiquette. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s