Das TV Duell Ursula Caberta vs. Jürg Stettler und die Dokumentation „Jagd auf Aussteiger“

Diese Woche lief auf n-tv die Dokumentation „Jagd auf Aussteiger“, sowie das TV Duell Ursula Caberta, langjährige Scientology – Kritikerin und ehemalige Leiterin der Arbeitsgemeinschaft Scientology in Hamburg vs. Jürg Stettler, der OSA Chef, also Geheimdienst Chef, von Scientology.

OSA gab im Vorfeld schon folgenden Kommentar auf meinen Blog zu der Dokumentation ab und ich denke hier ist nun der geeignete Ort diesen Kommentar zu posten.

Freedom of Speech, mein Blog eigener OSA „Troll“, nun gut, ich muss ihn mir auch z.B. mit Wilfried Handl teilen, schrieb am 12.12.12.:

„Abschließend zum Film von gestern abend:

Nicht informativ genug. Altes Material, schon mal gezeigt, aufgepeppt mit Interviews von Scientologen, die gar nicht ausgestiegen sind sondern ein Revival unter anderen Vorzeichen anstreben. Das hat Frank Nordhausen vor lauter Jagdfieber vergessen. Er hat nichts neues gezeigt. Das kann ja keine Deutschen interessieren.
Da war „Äh Beckstein Äh“ schon besser. Das hatte was.
Ich weiß, ich sollte es nicht sagen, aber Caberta wäre doch ein prospect für den Purif, oder DrugRd. Hab ich jetzt was falsches gesagt? Meinungsfreiheit? Oh Gott…..

Handl als „Auditor“ am E Meter beim Auditing hatte die gleiche fachmännische Ausstrahlung als würde man einem Elefanten einen Zahnstocher geben, um damit die Einspritzpumpe eines Pkws zu reparieren.
Wie schon gesagt, alles rubbish und vollkommen langweilig. Hatte mehr erwartet.“

Auf Grund der schnellen Reaktion, ich hatte ja noch nicht mal auf meinem Blog die Reportage gepostet, sieht man, was diese Reportage für ein Dorn im Auge, der Scientology Organisation ist. Letztendlich kommt von OSA keine sachliche oder besser aufklärende Information über diese Reportage. Das einzige was OSA kann ist beleidigen und verleumden und ich denke schon das diese Reportage uns Deutsche interessiert oder will sich jemand von einer kriminellen Organisation, die vom Verfasungsschutz beobachtet wird, vorschreiben lassen, was man interessant zu finden hat. Wir leben hier nicht im Buch „1984“ von George Orwell, es gibt keine scientologische Kontrolle über unsere Medien.😉

Nun denn, wer es noch nicht gesehen hat, hier die beiden Links. Insbesondere das Duell mag ich persönlich sehr, Danke Frau Caberta. Als Ursula Caberta irgendwann Marty Rathbun erwähnt, ehemals rechte Hand von Sekten Boss David Miscavige, der nun Scientology außerhalb von der Organisation praktiziert, und Frau Caberta, Herrn Stettler anbietet, dass er seine Auditings auch außerhalb bei Marty Rathbun bekommen kann, kommt Jürg Stettler kurz ins schleudern, wunderbar diese kurze Szene des kurzen Zweifelns an der Scientology – Organisation.😉

Ein Gedanke zu “Das TV Duell Ursula Caberta vs. Jürg Stettler und die Dokumentation „Jagd auf Aussteiger“

  1. Ja ja, der „Freedom of Speech“. Verlogener geht es nicht mehr.

    Einerseits „exkommuniziert“ die „Kirche“ diejenigen mit SP-Erklärungen, die sich von ihr abwenden und als unabhängige Scientologen ihr eigenes Süppchen kochen. Kirchen-Mitgliedern wird ausdrücklich verboten, Kontakt zu den Ausgestiegenen zu haben – selbst wenn es Familienangehörige sind.

    Andererseits behauptet Dein Haus-Troll, sie seien gar nicht ausgestiegen.

    Immer schön die Wahrheit verdrehen, so wie es gerade passt …

Zum Hinterlassen von Kommentaren wird keine Mail Adresse benötigt. Ich versuche die Kommentare möglichst zeitnah freizuschalten. Auch bitte ich andere Menschen respektvoll zu behandeln. Es gilt die Netiquette. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s