Der Ur-Enkel von Hubbard, Jamie deWolf, im Interview über diesen

Ich habe heute überlegt, gehört dies in meinen Blog oder nicht? Aber irgendwie gehört es schon zu dem Thema „Kinder in Scientology“. Der Ur-Enkel von L. Ron Hubbard spricht über seinen Ur-Großvater…. Leider nur in englisch, aber ich hoffe, dass er trotzdem verstanden wird…

…und auch die CBS sprach mit ihm.

5 Gedanken zu “Der Ur-Enkel von Hubbard, Jamie deWolf, im Interview über diesen

  1. Seine Abstammung sagt rein gar nichts über eine Person aus. Nur weil er der Ur-Enkel des Scientology-Gründers ist, ist es lächerlich ihn als Experten o.ä. darzustellen!
    Wenn er Scientology nicht studiert hat und nicht mal weiß was es ist, ist er ein Laie wie jeder andere und nur aothoritär denkende Menschen würden auf sein Gerede etwas geben!

    • Hallo Herr oder Frau Boeck, wenn ich als Suchtberaterin tätig werde, muss ich vorher auch keine Drogen genommen haben, sondern mir theoretisches Wissen aneignen und damit kann ich den abhängigen Menschen helfen. Somit hinkt ihr Vergleich. Lafayette Ron Hubbards Urenkelsohn, Jamie deWolf, kann sich sehr wohl theoretsiches Wissen über diese Organisation angeeignent haben und über deren Verbrechen aufklären. Aber das wissen sie ja eigentlich auch selber.😉

  2. ich verstehe Ihr Beispiel sehr gut. Vielleicht wissen Sie ja, dass die Scientology-Kirche die größte und effektivste Drogenpräventionskampagne der Welt betreibt?!
    Das gleiche gilt für die Menschenrechtserziehungskampagne der Kirche!

    Aber Sie wissen auch, dass es nicht darum geht. Er wird ja durch seine Abstammung als jemand positioniert, der „besonders glaubwürdig“ oder was auch immer ist. Und das ist einfach nur unwahr! Und dagegen spreche ich mich aus!
    Weiter ist er nicht mehr und nicht weniger als das Echo der Mainstrem-Medien und das zeugt davon, dass er sich nicht einmal „theoretisch“ mit Scientology beschäftigt hat. Einige der grundlegendsten Daten über Scientology, die man versteht, wenn man selbst als Laie nur einmal für fünf Minuten in einer Scientology-Kirche war, sind bei ihm falsch.

    • Hallo Herr Boeck, schön, dass sie sich als Berliner Scientologe für meinen Blog interessieren.

      Herr Boeck schrieb: „Vielleicht wissen Sie ja, dass die Scientology-Kirche die größte und effektivste Drogenpräventionskampagne der Welt betreibt?!
      Ich stimme ihnen zu, aber effektiv ist sie nicht, außer im Töten von Menschen. Mit Narconon betreibt Scientology tatsächlich eine Drogenkampagne, mit der sie Raw Meat (scientologisch für Frischfleich) an Scientology binden will. Narconon und die Kampagne „Sag Nein zu Drogen, sag ja zum Leben“ sind Scientology Tarnorganisation, bei der man auf Anhieb nicht sieht, dass es sich um Scientology handelt. Ich frage mich warum diese mafiaähnlichen Verschleierungstechniken überhaubt notwendig sind. Herr Böck, wissen sie, dass neulich in den USA, junge Menschen in einer Narconon Einrichtung gestorben sind und das eine kanadische Narconon Einrichtung von den Behörden geschlossen wurde, eben aus diesem Grunde. Unqualifiziertes, nicht geschultes Personal kümmert sich um Drogenabhängige… auch Christiane F. hat erfolglos einen Therapie bei Narconon gemacht.

      Herr Boeck schrieb: „das gleiche gilt für die Menschenrechtserziehungskampagne der Kirche!
      Herr Boeck, der Begriff „Menschenrechtserziehungskampagnen“ ist mir neu, vielleicht können sie hier bitte mal Wort – Klärung betreiben. „Jugend für Menschenrechte“ ist eine der Tarnorganisation, der Scientology Organisation, die ebenfalls Menschen in die Organisation locken soll. Die Scientology Orgsanisation ist zu dem keine Kirchen, sondern ein Verein… Leider ist der Begriff Kirche in Deutschland nicht geschützt.

      Herr Boeck schrieb: „Aber Sie wissen auch, dass es nicht darum geht. Er wird ja durch seine Abstammung als jemand positioniert, der “besonders glaubwürdig” oder was auch immer ist. Und das ist einfach nur unwahr! Und dagegen spreche ich mich aus!“
      Na, was seine Familie angeht, halte ich ihn für glaubwürdig und jeder Leser meines Blogs ist in der Lage eigene Schlüsse zu ziehen.
      Warum sollte er hier lügen, es gibt keinen Grund für ihn dies zu tun… Wohingegen die Scientology – Sekte, belegbare Unwahrheiten über die Lebensgeschichte von Hubbard veröffentlicht hat. Habe ich schon mal in meinem Blog erwähnt, ist aber sicherlich ein Grund noch mal näher darauf einzugehen. Danke für diesen Hinweis Herr Boeck.

      Herr Boeck schrieb: „Weiter ist er nicht mehr und nicht weniger als das Echo der Mainstrem-Medien und das zeugt davon, dass er sich nicht einmal “theoretisch” mit Scientology beschäftigt hat.“
      Kennen sie ihn persönlich, dass sie genau wissen, womit er sich beschäftigt hat oder nicht? Immerhin ist er Hubbards Urenkel…😉

      Herr Boeck schrieb: „Einige der grundlegendsten Daten über Scientology, die man versteht, wenn man selbst als Laie nur einmal für fünf Minuten in einer Scientology-Kirche war, sind bei ihm falsch.“
      Word Clear „Daten“, Herr Boeck.
      Na, was versteht der Laie denn nach 5 Minuten in einer Org (scientologische Niederlassung), das Love – Bombing vielleicht, oder welche Ruinpunkte er hat und bitte was ist denn bei ihm falsch? Ich hätte dies gerne näher erläutert, damit ich mich dazu äußern kann. So ist das einfach nur ein dahingeschriebener Satz.

  3. Wesentlich ist hier nicht ob dies ein Experte ist, wesentlich ist, dass sogar der Ur-Enkel des Gründers wenig freundliche Worte für Scientology oder seinen Ur-Großvater findet. Bei Verwandten wird im allgemeinen ein Eingenommen für etwas vermutet, umso hellhöriger wird man wenn etwas nicht der Fall.
    Was ich schreibe ist so banal und offensichtlich, dass es mir peinlich ist. Ich kann aber die Blogerstellerin nicht allein lassen mit so Leuten wir RBoeck

Zum Hinterlassen von Kommentaren wird keine Mail Adresse benötigt. Ich versuche die Kommentare möglichst zeitnah freizuschalten. Auch bitte ich andere Menschen respektvoll zu behandeln. Es gilt die Netiquette. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s