FBI ermittelt gegen die Scientology – Organisation wegen Menschenhandel und Kinderarbeit

Das Hamburger Abendblatt schreibt am 09. Februar 2011 hierzu:

„FBI ermittelt wegen Kinderarbeit für Scientologen Tom Cruise

Miami. Scientology ist erneut ins Zwielicht geraten. Die amerikanische Bundespolizei FBI ermittelt in Kalifornien wegen Menschenhandels und Sklavenarbeit von Kindern gegen die selbst ernannte Kirche.

Hollywood-Regisseur und Oscar-Gewinner Paul Haggis, 57, („Crash“, „Million Dollar Baby“) hat im Magazin „New Yorker“ schwere Vorwürfe gegen Sektenführer David Miscavige, 51, und Schauspieler Tom Cruise, 48, erhoben. Auf 26 Seiten berichtet das ehemalige Scientology-Mitglied über die Machenschaften der Sekte. Miscavige, der Trauzeuge von Cruise und Katie Holmes, 32, war, soll junge Mitglieder geschlagen, eingesperrt und sogar zehn Jahre alte Kinder wie Sklaven unbezahlt zur Arbeit eingesetzt haben.

Einer der Profiteure: Tom Cruise. Er ließ sich angeblich Motorräder, Autos und ein Büro umbauen – für einen Lohn von 50 Dollar (37 Euro) pro Woche, berichtet der „New Yorker“. Der Hollywoodstar und Scientology streiten die Vorwürfe ab, schalteten ihre Anwälte ein. Das FBI wollte sich zu den Vorwürfen nicht äußern, die Ermittlungen dauerten an, sagte ein Sprecher.“

Hintergrundinformation zu diesem Artikel in Englisch:

http://www.newyorker.com/reporting/2011/02/14/110214fa_fact_wright

Zum Hinterlassen von Kommentaren wird keine Mail Adresse benötigt. Ich versuche die Kommentare möglichst zeitnah freizuschalten. Auch bitte ich andere Menschen respektvoll zu behandeln. Es gilt die Netiquette. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s